• Kostenloser Versand bei Zahlung per Vorkasse
  • Kostenloser Versand bei Zahlung per Vorkasse

Das ist PINE

PINE wurde 2017 von Martin Friedrich gegründet.

Eine Vietnamreise brachte das Rad ins Rollen. Der vielfältige Einsatz von Bambus, unter anderem als Roh- und Werkstoff, erfreut sich in Vietnam einer langen Tradtion. So kam es auch zur ersten Begegnung mit einem Bambusfahrrad.

Pine Gründer Martin Friedrich

Die ungewöhnliche Verbindung von Natur, traditionellem Handwerk und Technik erweckte den Wunsch selbst ein Fahrrad aus Bambus zu bauen.

Um die Bambus-Begeisterung auch mit Anderen teilen zu können, entwickelte sich aus dem anfänglichen Hobby ein Unternehmen.

Seitdem entwickelt PINE innovative Bambusfahrräder für alle Fahrradenthusiasten, die das Außergewöhnliche suchen und dabei nicht auf Funktionalität und Alltagstauglichkeit verzichten wollen.

Der Thüringer Standort unserer Manufaktur sowie unsere eigene Herkunft aus dem grünen Herzen Deutschlands, größtenteils mit Nadelwäldern bedeckt, gaben PINE den Namen.

Das treibt uns an

  • Unser Anspruch an ein ästhetisch ansprechendes und funktionelles Design.
  • Der Einsatz neuster Fahrradtechnologien.
  • Der verantwortungsbewusste Umgang mit Rohstoffen.
  • Die Nachhaltigkeit der Fertigung.
  • Der Wert traditionellen Handwerks bei fairen Arbeitsbedingungen.
  • Der beste Service für unsere Kunden.

Wieso Bambus?

Bambus setzt nicht nur ökologische Maßstäbe. Dank seiner technischen und mechanischen Eigenschaften ist er auch ein top Werkstoff für den Bau unserer Fahrradrahmen.

Umweltfreundlich, nachhaltig & fair

Bambus zählt zur Familie der mehrjährigen, immergrünen Gräser und gehört zu den schnellstwachsenden Pflanzen der Erde. Während ihres Lebenszyklus bindet die Bambuspflanze ca. 30% mehr CO2 als andere Baumarten.

Der Großteil des kommerziell genutzten Bambus wächst natürlich und wild in den Bambuswäldern Asiens. Für den Anbau werden weder Chemikalien noch Dünger benötigt.

Bambus ist nicht nur eine recyclebare, nachhaltige und umweltfreundliche Ressource – er bietet den Menschen vor Ort auch die Möglichkeit der kommerziellen Nutzung und somit ein sicheres und faires Einkommen.

Stabil wie Aluminium, flexibel wie Stahl

Bambus ist ein natürlicher Faserverbundwerkstoff mit unidirektionaler Faserstruktur. Er ist sehr leicht und dabei äußerst stabil. Die stärksten Fasern verteilen sich am äußeren Oberflächenbereich. Dadurch befinden sich die stabilsten Faserstrukturen im Bambus an den Stellen mit der größten Längsspannung im Rahmen. Um ein Vielfaches zugfester als Holz hat Bambus in etwa die gleiche Zugfestigkeit wie Stahl.

Aufgrund dieser einzigartigen Eigenschaften besitzt Bambus eine hohe Druck-, Biege- und Torsionssteifigkeit – und ist damit für den Rahmenbau optimal.

Widerstandsfähig

Nicht jede Bambusart eignet sich für den Rahmenbau und die klimatischen Bedingungen in Europa. Für die Rahmen der PINE Bikes verwenden wir „Tam Vong“ Bambus. Diese Bambusart besitzt eine sehr harte Oberfläche, die von Natur aus robust, stoßresistent und widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse ist. Durch die zusätzliche „Carbonisierung“ wird außerdem Rissbildung und Insektenschäden vorgebeugt.